Black Panther 2 wird die Welt von Wakanda und sein Ensemble von Charakteren weiter erforschen

Ohne zu viel zu sagen, haben Marvel Studios die erste Zusammenfassung für Black Panther veröffentlicht: Wakanda Forever, die uns eine Vorstellung davon gibt, was die Fortsetzung erforschen wird. Marvel enthüllte Anfang dieser Woche eine ganze Reihe von Informationen über die bevorstehende Phase-4-MCU-Liste, einschließlich des offiziellen Titels für Schwarzer Panther 2sowie Veröffentlichungstermine, neue Titel und mehr. Infolgedessen ging die kurze Zusammenfassung der mit Spannung erwarteten Fortsetzung im Informationsfluss verloren.

Marvel Studio verspricht, dass Black Panther: Wakanda Forever „weiterhin die unvergleichliche Welt von Wakanda erforschen wird“. Marvel bekräftigt außerdem, dass sich der Film auf die Charaktere konzentrieren wird, die T’Challa im ersten Film umgaben, und dass „alle im ersten Film vorgestellten reichen und abwechslungsreichen Charaktere“ in der Fortsetzung mehr zu tun haben. Die Fortsetzung wird von Ryan Coogler geschrieben und inszeniert, der dahinter stand Schwarzer Panther. MCU-Fans werden nach Wakanda zurückkehren können, wenn Black Panther 2 am 8. Juli 2022 veröffentlicht wird.

VERBINDUNG: Offizieller Black Panther 2: Wakanda Forever Synopsis kommt aus den Marvel Studios

Zugegeben, das ist nicht viel zu tun. Leider ist Chadwick Boseman letztes Jahr nach einem langen Kampf gegen Darmkrebs verstorben. Der Schauspieler hatte T’Challa im Marvel Cinematic Universe gespielt, beginnend mit Captain America: Civil War, was zum ersten Black Panther führte. Boseman erschien auch in Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame. Es wurde bereits bestätigt, dass die Rolle nicht neu besetzt wird. Stattdessen wird erwartet, dass ein anderer Charakter im Universum den Mantel übernimmt.

Was die Logline angeht, bestätigt dies lediglich, dass wir Wakanda weiter erforschen werden, während wir die Charaktere einholen, die wir im ersten Film kennengelernt haben. Es erklärt jedoch nicht, wie sie mit T’Challa umgehen werden. Man muss sich vorstellen, dass dies ein wesentliches Element der Handlung sein wird. Es bleibt abzuwarten, ob sie den Charakter in der MCU töten oder seine Abwesenheit auf andere Weise erklären. Ryan Coogler, der den ersten Film leitete, kehrt zum Regiestuhl zurück.

Black Panther, veröffentlicht im Jahr 2018, wurde als garantierter Erfolg eingerichtet. Die MCU war zu diesem Zeitpunkt eine bewährte Einheit und die Figur war perfekt im Bürgerkrieg eingerichtet, der 2016 zum größten Film an der globalen Abendkasse wurde. Es war jedoch schwer vorstellbar, wie groß der Erfolg sein würde . Der Film wurde bei seiner Ankunft von Kritikern nahezu universell gelobt und ebnete den Weg für einen Rekordlauf an der Abendkasse. Insgesamt verdiente der Film 1,34 Milliarden Dollar. Es wurde auch eine Nominierung für das beste Bild bei den Oscars erhalten, eine Premiere für einen Superheldenfilm.

Es bleibt abzuwarten, wer den Mantel übernehmen wird, aber es gibt mehrere Möglichkeiten. Der Favorit auf die Gewinnchancen scheint Shuri zu sein, T’Challas Schwester, gespielt von Letitia Wright. Weitere Optionen sind Winston Dukes M’Baku, Danai Guriras Okoye und Lupita Nyong’os Nakia. Michael B. Jordan hat jedoch eine Rückkehr als Erik Killmonger in der Fortsetzung größtenteils ausgeschlossen. Black Panther: Wakanda Forever soll derzeit am 8. Juli 2022 in die Kinos kommen. Die Produktion soll in den kommenden Monaten beginnen. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald weitere Details verfügbar sind. Diese Nachricht kommt zu uns über Marvel.com.

Themen: Black Panther 2, Black Panther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.