Scarlett Johansson fordert Iron Man 2 wegen Sexualisierung der Black Widow heraus

Scarlett Johansson hat über ihr Debüt im Marvel Cinematic Universe als Black Widow inow nachgedacht Ironman 2, und es ist nicht alles Wein und Rosen. Johansson, die seit mehr als einem Jahrzehnt Teil des Franchise ist, gab ihr Debüt in der Fortsetzung von 2010. Seitdem hat ihr Charakter einen langen Weg zurückgelegt. Die Schauspielerin ist nämlich über die Sexualisierung ihres Charakters hinausgegangen, die im fraglichen Film stattfand.

Schwarze Witwe soll nächsten Monat endlich in die Kinos kommen, was als Scarlett Johanssons lang erwartetes Solo-MCU-Debüt dienen wird. Während eines kürzlichen Interviews in Erwartung des Films wurde sie nach der Sexualisierung von Superhelden gefragt und wie sich das auf den Film auswirkte. Während sie darüber nachdachte, wie sich das während ihrer Zeit in diesem Universum verändert hat, kritisierte sie die Behandlung von Natasha Romanoff in Ironman 2. Hier ist, was sie dazu zu sagen hatte.

VERBINDUNG: Neue Iron Man 2 Hot Toys Deluxe Figur steckt Tony Stark in seinen Mark V Anzug

„Du schaust zurück auf Ironman 2 Und obwohl es wirklich Spaß gemacht hat und viele tolle Momente hatte, ist der Charakter so sexualisiert, weißt du? Wirklich darüber gesprochen, als wäre sie ein Stück von etwas, wie ein Besitz oder eine Sache oder was auch immer, wirklich wie ein Stück Arsch. Und Tony bezeichnet sie sogar einmal als so etwas. Was sagt er? ‚Ich möchte einige.‘ Ja, und nennt sie irgendwann ein Stück Fleisch.“

Im Ironman 2, Natasha Romanoff ist eine Undercover-SHIELD-Agentin, die von Nick Fury geschickt wird, um Tony Stark auszuspionieren. Und tatsächlich gibt es Momente, in denen sie in einem sexuellen Licht betrachtet wird. Das wurde mit der Zeit weitaus weniger verbreitet Die Rächer im Jahr 2012 herumrollte. Weiter gesprochen, Scarlett Johansson tauchte ein bisschen tiefer ein, wie sich ihr Denken verändert hat.

„Vielleicht hat sich das damals tatsächlich wie ein Kompliment angefühlt. Weißt du was ich meine? Weil ich anders dachte. Vielleicht hätte ich sogar, weißt du, mein Selbstwertgefühl wurde wahrscheinlich an dieser Art von Kommentar gemessen oder, wie viele junge Frauen, du kommst zu dir und du verstehst dein eigenes Selbstwertgefühl. Es ändert sich jetzt. Jetzt bekommen die Leute, junge Mädchen, eine viel positivere Botschaft, aber es war unglaublich, Teil dieser Veränderung zu sein und zu sein in der Lage zu sein, auf der anderen Seite herauszukommen und ein Teil dieser alten Geschichte zu sein, aber auch Fortschritte zu machen. Sich weiterentwickeln. Ich finde es ziemlich cool.“

Im Nachhinein mag es ein steiniger Start gewesen sein, aber Black Widow wurde zu einem großen und beliebten Teil der MCU. Scarlett Johannson ist seitdem in appeared erschienen The Avengers, Captain America: The Winter Soldier, Avengers: Age of Ultron, Captain America: Civil War, Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame. Leider hat Natasha ihren Tod in Endgame erlebt. Schwarze Witwe findet zwischen den Ereignissen von Bürgerkrieg und Endspiel.

Ironman 2 ist vielleicht nicht der beliebteste MCU-Film, aber Scarlett Johansson ist nicht der einzige Star, der ihn kritisiert. Mickey Rourke, der den Bösewicht Ivan Vanko spielte, hat kürzlich nicht nur diesen Film, sondern auch Marvel-Filme im Allgemeinen ins Visier genommen und sie als Mist bezeichnet.Schwarze Witwe wird am 9. Juli debütieren. Diese Nachricht kommt zu uns über Collider.

Themen: Iron Man 2, Black Widow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.